"Sie kam aus Mariupol" - Lesung mit Natascha Wodin

Natascha Wodin ist seit 1981 freie Schriftstellerin und bekam für ihre Bücher zahlreiche Preise.

Ort
Malchin
Stadtbibliothek Rudolf-Fritz-Str. 8 b 17139 Malchin

Veranstalter
Förderverein "Malchiner Bibliotheksfreunde" e.V.

Termine
12.01.2018 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Sie wurde 1945 als Kind verschleppter sowjetischer Zwangsarbeiter in Fürth/Bayern geboren und wuchs in deutschen DP-Lagern auf. Nach Jahren in einem katholischen Mädchenheim, in dem sie nach dem frühen Tod der Mutter untergebracht wurde, arbeitete sie zunächst als Telefonistin und Stenotypistin. Anfang der siebziger Jahre absolvierte sie eine Sprachenschule und arbeitete als Dolmetscherin. Dann begann sie, Literatur aus dem Russischen zu übersetzen, und lebte zeitweise in Moskau. Sie war mit dem Schriftsteller Wolfgang Hilbig verheiratet, in ihrem fulminanten Roman "Nachtgeschwister" erzählt sie davon. Heute lebt sie in Berlin und Mecklenburg. In dem Roman begibt sich die Autorin auf die Suche nach ihrer Mutter.

Eintritt:  10,00 Euro


Stadtbibliothek Rostock - Fachstellenbereich - Kröpeliner Str. 82, 18055 Rostock                Tel: 0381-3812840   Fax: 0381-3812836    Email: fachstelle@rostock.de